Heimisch und kostengünstig in Unterschwillach

 
 
 
 
 
 

Naturnah statt naturfern. Ein Neubaugebiet der Gemeinde Ottenhofen  wurde mit Hilfe der Bewohner mit heimischen Wildpflanzen begrünt. Nicht weniger als 75 Wildsträucherarten kamen zum Einsatz. Dorfplatz, Magerrasen, die neu angelegten Trockenmauern, Heckensäume und Wildstaudenbeete wurden mit 110 verschiedenen Wildstaudenarten bepflanzt. Die Freiflächen sind zusätzlich mit Wildblumenmischungen heimischer Herkunft eingesät: Fettwiesen, Magerrasen, Heckensäume, Blumenschotterrasen, alles fand seinen Platz. Außerdem verschönern 20 alte Obstsorten das Dorfgrün. Die Hälfte der insgesamt 13 Wohneinheiten entschied sich zudem im Privatgarten für heimische Wildpflanzen, so dass Dorfgrün und Privatgrün miteinander eine ökologische Einheit bilden. Im Vergleich zur herkömmlichen  Begrünung ergaben sich große Einsparungen.

Kurzübersicht

Projektleitung

Dr. Reinhard Witt 
Fläche: 6000 m²
Baujahr ab 1996
Kosten/m² € 4